Kleinförderprogramm Aktion Brandenburg (MLUK)

01 Mrz

Kleinförderprogramme „Aktion Gesunde Umwelt“ und „Aktion Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda21“

Brandenburg steckt voller Ideen, wie wir dem Ziel einer nachhaltigen Entwicklung näher kommen können. Vom lokalen Zukunftsforum, über ressourcen-schonenden Bootsbau, Kurs und Exkursion zum Thema Wölfe bis hin zur Anlage einer Demonstrations-Komposttoilette werden an vielen Orten tolle Projekte mithilfe von zumeist ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern umgesetzt. Oft sind die Projekte nur möglich, wenn sie finanziell unterstützt werden. Deshalb vergibt das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft jedes Jahr Gelder aus den Lotto-Konzessionsabgaben an kleine Projekte im Rahmen der Aktion ‚Gesunde Umwelt‘ und der Aktion ‚Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21‘.

Dabei werden mit der Aktion ‚Gesunde Umwel’t ehrenamtliche Projekte mit einem Umweltbildungsfokus bzw. einem Schwerpunkt auf der Bildung für Nachhaltige Entwicklung gefördert. Im Gegensatz dazu drehen sich die Förderprojekte der Aktion ‚Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21‘ stärker um die konkrete partizipative Umsetzung von Ansätzen zur nachhaltigen Entwicklung bzw. Etablierung und Verstetigung der örtlichen Agenda 21 Initiativen.

Förderprogramm Aktion ‚Gesunde Umwelt‘

Förderprogramm Aktion ‚Nachhaltige Entwicklung – Lokale Agenda 21‘

Nächste Antragsfrist:

Link