LAG-Eigenprojekt Unterstützung von lokalem Engagement durch Qualifizierung

  • Träger: Lokale Aktionsgruppe Havelland e.V.
  • Realisierungszeitraum: bis Ende 2022

Das Projekt

Das Projekt schafft ein regionalbedeutendes Bildungsangebot für Ehrenamtliche bzw. Dorfakteure. Alle Interessierten der Dorfgemeinschaft können mitwirken, Wissen austauschen sowie Kenntnisse und Interessen in den Prozess einfließen lassen. Zielgruppe sind alle ehrenamtlich Aktiven in den Dörfern und Ortsteilen, wie gewählte Ortsbeiratsmitglieder und Gemeindebürgermeister oder Vereinsvertreter. Dafür werden verschiedene Weiterbildungsprogramme angeboten, die ein breites Themenfeld und Methodenkompetenz bedienen. Das Eigenprojekt wurde  beim LELF beantragt. Die Schulungen für ehrenamtliche Aktive sollen gefördert werden und durch einen externen Dienstleister im Jahr 2021 und 2022 durchgeführt werden.

Ziel des Eigenprojekts

Lokal ehrenamtlich tätige Menschen in der LEADER-Region Havelland sollen Unterstützung erfahren durch die Initiierung und Durchführung einer niederschwelligen, bedarfsgerechten, praxisorientierten und modularen Qualifizierung vor Ort: eines regionalen Bildungspaketes. Sie sollen über die allgemeine Vermittlung von Pflichten, Aufgaben und Rechte ihres Ehrenamtes hinaus befähigt werden, die Bürger vor Ort in den Dorfentwicklungsprozess aktiv miteinzubeziehen durch die Vermittlung von Fach- und Methodenkompetenz.

Projektpartner

Die Arbeitsgruppe „Unterstützung von lokalem Engagement“ des Innovationsbündnisses Havelland ist Kooperationspartner.

Kontakt

Haben Sie Ideen oder Interesse an dem Eigenprojekt mitzuwirken? Dann melden Sie sich gerne unter https://www.lag-havelland.de/kontakt/

 

Das Projekt wird gefördert aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER).