Projekte

Projekte in der LEADER-Region Havelland

Sie möchten sich inspirieren lassen, welche Art von Projekten gefördert werden können? Stöbern Sie doch hier

Wir unterstützen Ideen zur Stärkung des ländlichen Raums im Havelland

Die Entwicklung des ländlichen Raums braucht Akteure! Auf diese einfache Formel gebracht, ist es Ziel der LAG Havelland, möglichst viele lokale bzw. regionale Akteure bei Ihren Ideen zu unterstützen und zum Mitmachen zu bewegen. Wir bieten:

  • Beratung zur Projektentwicklung, Projektbeispiele, Vermittlung zu Fachstellen, Vernetzung von Akteuren in der Region
  • finanzielle Förderung: im Rahmen des LEADER-Förderprogramms ist die LAG das regionale Projektauswahlgremium

Informationen zur Projektentwicklung

Wettbewerbe, Finanzierung, Projektentwicklung, Beratungsstellen…

LEADER-Förderung

Zur Unterstützung von Projekten und Maßnahmen auf dem Land stehen LEADER-Fördermittel zur Verfügung. Grundsätzliches Ziele der Förderung sind die Verbesserung der Lebensqualität und Wettbewerbsfähigkeit des ländlichen Raums, insbesondere durch Grundversorgung, Erhalt/Schaffung von Arbeitsplätzen und Dorfentwicklung. Wichtige Grundsätze sind Diskriminierungsfreiheit, Gleichberechtigung, Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung.

Regionale Ziele für die Entwicklung und Förderung im ländlichen Raum des Havellands beschreibt die Regionale Entwicklungsstrategie für die LEADER-Region Havelland.

Projektauswahlverfahren

Phase 1: Auswahl von Projekten durch die LAG Havelland

1. Einreichen des Projektes beim Regionalmanagement der LAG Havelland e.V. (Formular „Projektskizze“+ Anlagen)

2. Prüfung anhand der Prüfkriterien der Vorprüfung durch das Regionalmanagement

3. Bewertung anhand der Projektauswahlkriterien durch den Vorstand der LAG Havelland

Nach erfolgreicher Auswahl des Projektes, d.h. Projekt ist auf der Rankingliste:

Phase 2:Beantragung von LEADER-Förderung beim Land Brandenburg

4. Einreichen eines Antrags auf LEADER-Förderung bei der Bewilligungsstelle LELF

Das Merkblatt zum Projektauswahlverfahren sowie weitere Dokumente finden Sie unter dem Menüpunkt NACHLESEN.

160525_von_projektidee_zur_umsetzung_klein

Sie haben eine Projektidee oder ein konkretes Projektvorhaben? Wir beraten und unterstützen Sie gerne!

Beratung und Projektskizze einreichen beim:

Regionalmanagement der LAG Havelland e.V.
complan Kommunalberatung GmbH
Voltaireweg 4
14469 Potsdam
Ansprechperson: Marcus Kolodziej
fon +49 (0)331 20 15 10
fax +49 (0)331 20 15 111

marcus.kolodziej@lag-havelland.de

Die LEADER-Förderung im Überblick

Die Förderfähigkeit regelt die Richtlinie des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER (LEADER-Richtlinie).

Wer kann gefördert werden?

  • Juristische Personen des öffentlichen Rechts (Kommunen, Kirchen etc.)
  • Privatpersonen, Personengesellschaften und Personengemeinschaften
  • juristische Personen des privaten Rechts (Unternehmen, Vereine, Stiftungen etc.)
  • die Lokale Aktionsgruppe selbst

Welche Voraussetzungen sind erforderlich?

  • Projekte liegen in der Fördergebietskulisse und tragen zur Umsetzung der Ziele der Regionalen Entwicklungsstrategien (RES) bei.
  • Die Vorhaben erreichen die Anforderungen der Projektauswahl der LAG.

Was wird gefördert?

  • Informations- und Schulungsmaßnahmen, Konzepte, Informationsmedien
  • Nationale und transnationale Kooperationen lokaler Aktionsgruppen sowie Vorbereitung von Kooperationen
  • Investitionen in wirtschaftliche Vorhaben, Grundversorgung, Gemeinschafts- und Vereinseinrichtungen, Freizeitinfrastrukturen, Kulturvorhaben
  • Wege, Straßen, Plätze, Radwege
  • Sanierung von denkmalgeschützten oder ortsbildprägenden Gebäuden und baulichen Anlagen

Wie wird gefördert?

  • Zuschussförderung zwischen 30 % und 75 % je nach Vorhaben.  Einzelheiten sind der Richtlinie zu entnehmen.

Welche Einschränkungen gibt es?

  • Nicht alles ist förderfähig. Einzelheiten sind der Richtlinie zu entnehmen.

LEADER-Förderantrag einreichen bei:

Landesamt für Ländliche Entwicklung, Landwirtschaft und Flurneuordnung (LELF) (Bewilligungsbehörde), Seeburger Chaussee 2, 14476 Potsdam OT Groß Glienicke zu stellen. Ansprechpartner für Sie dort sind Herr Mey, michael.mey@lelf.brandenburg.de, Fon 033201 4588105 und Frau Roeschke, heike.roeschke@lelf.brandenburg.de, Fon 033201 4588139.